Dozierende für den Bürgerinnensaal

FAZ vom 10.1.2019

Binnen-I, Sternchen und Co sind an den Hochschulen oft besonders verbreitet.
Wie es die Unis mit der Gender-Sprache halten – ein Überblick.

Die Gender-Sprache und ihre Tücken: Sternchen in Wörtern können weiterhin als Fehler angestrichen werden, das ist die Konsequenz aus einer Entscheidung des Rats für deutsche Rechtschreibung. Dass das für deutsche Hochschulen wichtig ist, liegt auf der Hand, denn hier sind Sternchen, Unterstriche oder das Binnen-I Alltag. Einigkeit darüber, wie man sich denn nun geschlechtergerecht ausdrückt – und ob das überhaupt wichtig ist –, gibt es allerdings auch hier nicht. Ein Überblick:

 

Hier lesen Sie den vollständigen Artikel


 

Bitte dieses empfehlen!
Tweet
Share