Das Fiamengo-Dossier 2.0

In dieser Serie untersucht Janice Fiamengo (zur Person) die Geschichte des Feminismus, indem sie die Schriften wichtiger Vertreterinnen des frühen und modernen Feminismus analysiert und erklärt, warum dem Feminismus ein Hass auf Männer zugrunde liegt.

Die Serie
  • Beim Feminismus ging es nie um Gleichberechtigung 20 Dez 2022
    Dieser Beitrag ist der erste in dem neuen Fiamengo-Dossier 2.0 über die Geschichte des Feminismus. Eine Übersicht und Liste aller Beiträge befindet sich hier. Falsche Vorstellungen über den Feminismus der Vergangenheit halten sich hartnäckig. Im Herbst 2021 wurde in einem Artikel des konservativen Webmagazins World Net Daily ein vorhersehbarer Gegensatz zwischen ...
  • Die falsche Entstehungsgeschichte des Feminismus: Der Kampf um das Wahlrecht 07 Jan 2023
    Die Ursprungsgeschichte des Feminismus über das Wahlrecht ist voller Ungenauigkeiten und offener Mythen.Nach allgemeiner Auffassung haben die Frauen vor über hundert Jahren lange und hart für ihre Rechte gekämpft, insbesondere für das Wahlrecht,  das ihnen nach dem Ersten Weltkrieg gewährt wurde. Um dieses Recht zu erlangen, so der Mythos, mussten sie ...
  • Wie Befürworter der Prohibition Männer infantilisierten (und männerfeindliche Verachtung legitimierten) 15 Jan 2023
    Vor 150 Jahren waren selbst die familienfreundlichsten Frauen in Amerika Teil einer Bewegung, die die männliche Autorität untergrub und den Weg für die Akzeptanz des radikalen Feminismus ebnete.

Hier eine Titelauswahl aus den kommenden Beiträgen, die nach und nach ab Dezember 2022 veröffentlicht werden:

  • Beim Feminismus ging es nie um Gleichberechtigung
  • Die falsche Entstehungsgeschichte des Feminismus: Der Kampf um das Wahlrecht
  • Waren Marx und Engels Feministen?
  • Konnten Männer im neunzehnten Jahrhundert ihre Ehefrauen legal vergewaltigen?
  • Der Brandstifterwahn der Suffragetten
  • Feminismus zwischen den Kriegen 1: Das Selbstmitleid von Virginia Woolf
  • Die ungeheuerlichen Lügen der Simone de Beauvoir
  • Fälschung, Prahlerei und Wahnsinn – der Feminismus wird in den 1960er Jahren erwachsen

Zur Person
Janice Fiamengo wurde in Vancouver geboren und an der University of British Columbia ausgebildet. Sie war zwanzig Jahre lang Professorin für Englisch an der University of Saskatchewan und der University of Ottawa, Kanada. Während dieser Zeit veröffentlichte sie zahlreiche Bücher über Frauenliteratur und kanadische Literatur. Seit 2015 schreibt und produziert sie The Fiamengo File (das Fiamengo-Dossier), eine Reihe von Videos über Männerthemen und Feminismus. Im Jahr 2022 begann sie eine verwandte  Serie über die Geschichte des Feminismus.